Hotel Krone   Matteo Petruzzi  

My works talk of leaving but then they don't go. My works hum and crackle. They take corners on wet sticky feet and ask for the next one. They crack up and open. They have a cost. They see. They stalk you. My works watch you coming through the door. They watch you picking up an extra pack of cigarettes, sure, you'll split 'em with Mum. They take too many drags before they hit the hay and when you call them back, all you hear is the busy tone, asleep in the handset of your phone.

 

Sie reden vom Gehen und brechen nicht auf. Meine Werke summen und knistern. Sie schneiden Kurven auf klebrigen Füssen und fragen nach der nächsten. Sie zerbersten, vom Lachen. Sie kosten. Sie sehen. Sie stellen dir nach. Vor der Tür und beim Stehlen der Stengel, die du teilst mit Mam, standen sie da. Meine Werke rauchen zu viel. Vor allem im Bett. Und rufst du sie zurück, hörst du bloss das Besetztzeichen, im Hörer am Schlafen.