Hotel Krone   Lisa Zuber  

Die Welt um uns herum und in uns selbst drin ist zeitweise brutal. Wie gehen wir mit dieser nicht immer lauten und sichtbaren Brutalität um, wenn alles entweder schon zerstört ist, oder zumindest kaputt gemacht und zerstört werden soll? Was tun wir dann mit den übrig gebliebenen Teilen, Fetzen und Splittern? Was, wenn wir aus diesen Teilen neue Ganze bilden? Vielleicht entsteht dadurch Unvollständiges, vielleicht Vernarbtes, aber dadurch vielleicht auch Offenes und Vielschichtigeres.

Es ist der seltsame oder beklemmende Teil der Normalität, der in meiner künstlerischen Arbeit einen wichtigen Platz einnimmt. Sich widersprechende Gefühle, die schlecht in Worte gefasst werden können. Eine Unsicherheit, die sich in die Knochen einschreibt; die einen verfolgen kann, jedoch nie frontal angreifen wird. Das ambivalente Gefühl der Anziehung und gleichzeitigen Abstossung stört. Gleichzeitig ist es eine konstante Begleitung meines Alltags. Reale Räume sind eine wichtige Voraussetzung, um diese und weitere Überlegungen an konkreten Bedingungen und Gegebenheiten festmachen zu können. 

 

The world around us and inside us can be brutal. This brutality is not always loud or visible. How do we deal with the fact that everything is destroyed already or at least broken and well on its way to be destroyed? How do we deal with the remaining parts, shreds, splinters? What if we combined all those parts to form a new whole? Something incomplete or scarred might emerge. Just for that reason, this something might be open and more layered.

It is the strange or oppressive side of normality that is essential to my artistic work. Conflicting feelings unfit for words, the kind of insecurity that inscribes itself in your bones, the ever present uncertainty that never looks you in the eye. The ambivalence of attraction and repulsion being the thorn in your side that never stops bugging you. In order  to be able to tie those thoughts to actual conditions and facts, spaces existing in reality are an important prerequisite.